IMG 3055-Bord-Schuhe

Industriemechaniker/-in, Einsatzgebiet Instandhaltung

Ausbildungsbeginn: ca: 08/2017
Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre
Ausbildungsort: BauschLinnemann Sassenberg

Voraussetzungen:

  • Guter Hauptschulabschluss
  • Fachoberschulreife
  • Gute Kenntnisse in Mathe, Physik und Deutsch
  • Grundlagen in der IT
  • Sie sollten handwerkliches Geschick, Flexibilität, gute Kommunikationsfähigkeit, technisches Verständnis, Teamfähigkeit, logisches Denken sowie Genauigkeit für den Beruf mitbringen.

Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/-in bedeutet ...

  • Vielseitiges Grundlagenwissen im Metallbereich erwerben
  • Mit Werkstoffen (Metall, Kunststoff) und Hilfsstoffen (wie Schmierstoffe) arbeiten
  • Mit Werkzeugmaschinen (z. B. Fräsmaschine, Bohrmaschine, Drehbank, Hobelmaschine, usw.) arbeiten
  • Betriebsmittel (Anlagen und Maschinen) warten
  • Lesen und Anwenden technischer Unterlagen (z. B. Zeichnungen/Anleitungen, Stücklisten)

Ausbildungsverlauf:
Die Ausbildung findet vorwiegend in der Schlosserei statt.
Dort lernen Sie:

  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen sowie deren Montage zu technischen Systemen
  • Planen, Steuern und Kontrollieren von Arbeits- und Bewegungsabläufen der Maschinen
  • Feststellen von Fehlern und deren Ursachen in technischen Systemen sowie deren Dokumentation
  • Instand setzen, Aufstellen, Einbauen und Anschließen von Maschinen und Geräten
  • Umrüsten von Maschinen und Systemen
  • Durchführen von Wartungen und Inspektionen
  • Sicherstellen der Betriebsfähigkeit von technischen Systemen
  • Auswählen von Prüfverfahren und Prüfmitteln
  • Manuelles und maschinelles Spanen (Sägen, Drehen, Fräsen, etc.)
  • Thermisches Trennen, Warmumformen, Schmelzschweißen
  • Spanloses Bearbeiten von Metall (Biegen)
  • Aufstellen, Einbauen und Anschließen von Maschinen und Geräten

Außerdem im 1. Ausbildungsjahr:

  • 3-monatige Grundausbildung bei der Firma Haver und Boecker in Oelde.

Außerdem im 2. und 3. Ausbildungsjahr:

  • Lehrgänge in Pneumatik und Elektro-Pneumatik bei der Firma Haver und Boecker in Oelde.

Die Berufsschule (Berufskolleg Warendorf) besuchen Sie in der Regel ein bis zweimal pro Woche.
Im zweiten Ausbildungsjahr besuchen Sie das Berufskolleg in Beckum.

Abschlussprüfung:
Am Ende der Ausbildung findet die Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer statt.
Sie besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil. Beim praktischen Teil wird außerdem ein Fachgespräch geführt.

Nach der Ausbildung als Industriemechaniker/-in ...

  • werden Sie in der Herstellung, Instandhaltung und Überwachung von technischen Systemen eingesetzt.
  • sind Sie tätig in der Einrichtung, Umrüstung und Inbetriebnahme von Produktionsanlagen.

Bewerbung bitte an:
BauschLinnemann GmbH
z. H. Birgit Volmer
Robert-Linnemann-Straße 21-27
48336 Sassenberg

Tel.: +49 2583 29-248
Mail: birgit.volmer@bauschlinnemann.de


© BauschLinnemann GmbH |