IMG 1008 Tisch Bonbons
28.02.2012

Vintage und Shabby Chic - die Trend-Zeitreise

06.-09.02.2012 – Bausch Decor | BauschLinnemann traf auf der ZOW in Bad Salzuflen mit  innovativen Eigenkreationen und neuen haptischen Oberflächen den Zeitgeist.

Der Look vergangener Zeiten mit neuem "Schick" ist wieder "in" - "Vintage" und "Shabby Chic" überall präsent. Der "Used Look" bestimmt nicht nur die Mode, sondern hält Einzug in Wohnwelten und zeigt sich auf Möbeln.

 

Mit zwei von fünf Dekor-Highlights 2012 startet Bausch Decor | BauschLinnemann eine Zeitreise, die Emotionen weckt. Natürlich, interessant und elegant werden die neuen Designs jeweils eingebunden in einen ausgewählten Zeitrahmen. Dies weckt Erinnerungen und gibt ganz neue, überraschende Impulse:

 

 

Velutina Oak – 70er Jahre

Flower Power der 70er bedeutete Freiheit, ein neues Lebensmodell und Musik, die Maßstäbe setzte - die Beatles, Santana und Jimi Hendrix begleiten die Zeit mit berauschenden Klängen.

Dieses Jahrzehnt markierte auch den Beginn der Friedensbewegung. Leben ohne Zwänge und mit viel natürlichem Flair war angesagt.

Auch bei Möbeln und Böden darf man die Spuren der Zeit sehen. Diesen Vintage-Trend nimmt das charaktervolle Dekor „Velutina Oak“ gekonnt auf. Natürlich - wie gewachsen - besticht es mit einem vielfältigen und interessanten Strukturbild und einem reichhaltigen Farbspiel, das die Blicke auf sich zieht.

 

Wenge Versicolore – 80/90er Jahre

In den 80er Jahren war Individualität gefragt – schrille Farben und wilde Variationen wie z.B. Pumps mit Stulpen waren „in“. Man ließ sich auch von "Dallas" inspirieren – Steghosen in Kombination mit Satinblusen und wilden Frisuren. Insgesamt ein buntes und vielfältiges Jahrzehnt.

Möbel erfuhren ein neues Comeback. Für Memphis war Funktion nicht erstrebenswert und man begann neu zu formen. Stilvoll wurden Kunst und Design gemischt und das Möbel in den Vordergrund gesetzt.

Das einzigartige Dekor „Wenge Versicolore“ bietet vielfältige Möglichkeiten sowohl in Farbe, als auch Einsatzzweck, und passt daher exakt zum Retrotrend der 80er und 90er Jahre.

 

Weitere Favoriten auf der ZOW waren u. a. die Dekorstrukturen Metallo, Montalcino Elm, Antico und Glenmoore Oak.

 

 

Gemeinsame Homepage online

Zur ZOW ging außerdem der neue gemeinsame Webauftritt online.

Unter www.bauschdecor-bauschlinnemann.de sind neben aktuellen Produkt- und Dekorneuheiten, der neu etablierte Newsletter „DecorScout“ oder z. B. der 2011 auf der Interzum erstmals vorgestellte und erweiterte Dekorkonfigurator zu finden.

 

 

Surface Factory

Die zur Surteco SE gehörenden Unternehmen Bausch Decor I BauschLinnemann und Döllken haben mit dem Folienhersteller Hornschuch unter der Überschrift „Surface Factory“ eine viel beachtete Kooperation gegründet. Über den in der Branche und innerhalb der SURTECO gut funktionierenden Dekorverbund für Design von Bausch Decor hinaus wollen die Unternehmen neben der Entwicklung abgestimmter Dekore nun erstmals auch bei der Abstimmung der Oberflächenstrukturen, der Haptik, kooperieren. Erste Produkte haben die beteiligten Unternehmen auf der ZOW gezeigt. So wurde das Dekor „Arona Elm“ mit der gemeinsamen Struktur „Arco“ in vier Farben sowie das Uni-Dekor „Uni colore“ in der Struktur „Stylo“ in fünf Farben gezeigt.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Petra Müller
BauschLinnemann GmbH
Robert-Linnemann-Straße 21-27
48336 Sassenberg
Deutschland

Tel.:+ 49 2583 29-245
Fax: + 49 2583 29-530

E-Mail: petra.mueller@bauschlinnemann.de


Den Vintage Trend der 70er Jahre nimmt das Dekor "Velutina Oak" gekonnt auf.

„Velutina Oak“ - bei Möbeln und Böden darf man die Spuren der Zeit heute wieder sehen.

Individualität und kunstvolles Design – dieser Retrostil der 80/90er Jahre wird mit der „Wenge Versicolore“ grandios umgesetzt.

"Wenge Versicolore“ bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten. Stark kontrastreich, um phantastische, fast geheimnisvolle Bilder zu erzeugen oder leicht und homogen für den eleganten und dezenten Einsatz.


© BauschLinnemann GmbH |